Archiv

Der GAEB-Konverter 10 startet mit der Fehlermeldung “Serverkomponente konnte nicht erstellt werden”

150 150 GAEB Tools - Das umfassende Softwarepaket

Der GAEB-Konverter 10 startet mit der Fehlermeldung “Serverkomponente konnte nicht erstellt werden”

Ursache:

Es kann keine neue Instanz von gksrv.dll erstellt werden. Eine der dll’s oder ocx auf die gksrv.dll verweist ist nicht richtig registriert.

Lösung:

– Hauptverdächtiger: die VB6 Runtime.dll „msvbvm60.dll“ – diese muss deregistriert und dann wieder registrieren. werden.

Starten Sie dazu eine Eingabeaufforderung mit Administratorrechten und führen Sie in dieser nacheinander folgende Befehler aus:

zu desregistrieren:
regsvr32.exe C:\Windows\SysWOW64\msvbvm60.dll /u
und zum registrieren:
regsvr32.exe C:\Windows\SysWOW64\msvbvm60.dll

Der GAEB-Konverter 10 startet nur im Demomodus

150 150 GAEB Tools - Das umfassende Softwarepaket

Der GAEB-Konverter 10 startet nur im Demomodus

Eine mögliche Ursache ist, dass der GAEB-Konverter 10 noch in einem veralteten Lizenzmodus arbeitet, welcher zum 31.12.2021 eingestellt wurde.

Bitte prüfen Sie,
1) ob Sie die aktuellste Version des GAEB-Konverter 10 (mindestens Version 10.01.xxx) installiert haben und
2) ob im Menü „Extras > Lizenz aktivieren“ das Lizenzfenster blau (nicht gelb!) angezeigt wird.

Sollte das Lizenzfenster bei Ihnen noch gelb angezeigt werden, läuft Ihr GAEB-Konverter (trotz aktuellster Version) noch mit der alten Lizenzierung.
Um ihn auf die neue Lizenzierung umzustellen, gehen Sie bitte wie folgt vor:
1) schließen Sie das Lizenzierungsfenster,
2) halten Sie gleichzeitig die STRG-Taste zusammen mit „D“ gedrückt und klicken mit der linken Maustaste auf das Menü „Lizenz aktivieren“ (unter „Extras“) > damit wird das Lizenzfenster geöffnet und sollte nun einen blauen Hintergrund haben.

Der Virenscanner verhindert das Arbeiten mit dem GAEB-Konverter

150 150 GAEB Tools - Das umfassende Softwarepaket

Der Virenscanner verhindert das Arbeiten mit dem GAEB-Konverter

Sollte der Virenscanner das ordungsgemäße Funktionieren des GAEB-Konverters verhindern, so hilft in vielen Fällen diesen auf eine “Whitelist” des Virenscanners zu setzen.
Hierzu müssen folgende Programmdateien des GAEB-Konverters und des T&T Lizenz-Dienstes auf die Ausnahmeliste des Virenscanners gesetzt werden:

“C:\Program Files (x86)\GAEB-Konverter 10\GAEB-Konverter 10.exe”
“C:\Program Files (x86)\TuT Datentechnik GmbH\TuT Lizensierungs Dienst\LicenseClient.Core.exe”

Die folgenden Beispiele zeigen Ihnen, wo Sie die entsprechenden Einstellungen bei den wichtigsten Virenscannern finden:

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie lokale Administratorrechte benötigen, um die Einstellungen Ihres Virenscanners zu ändern.

weiterlesen

Bei dem Export nach Excel erscheint die Fehlermeldung “Fehler beim Export” der Import einer Exceldatei funktionert aber ohne Fehler. 150 150 GAEB Tools - Das umfassende Softwarepaket

Bei dem Export nach Excel erscheint die Fehlermeldung “Fehler beim Export” der Import einer Exceldatei funktionert aber ohne Fehler.

Dieses Problem tritt vereinzelt bei der Nutzung der akteullen Excelversion von Microsoft Office 365 auf.

Die Ursache ist eine Änderung in der Sicherheit von Excel, welche das ausführen unserer Funktionen im Excel verhindert.

Die Lösung ist eine entsprechende Anpassung in den Sicherheitseinstellungen ihres Excel.
Starten Sie Ihre Excelversion und gehen Sie über den Menüpuntk “Datei” -> “Optionen” in die Exceloptinen.
Hier öffnen Sie über den Punkt “Trust Center” die “Einstellungen für das Trust Center”


Aktivieren Sie hier unter dem Punkt für die Makroeinstellungen die Optionen “Aktivieren von VBA-Makros”, “Excel 4.0 Makros aktivieren, wenn VBA-Makros aktiviert sind” und “Zugriff auf das VBA-Projektobjektmodell vertrauen”.

 

GAEB-Konverter 10 ist von der Sicherheitslücke Log4j (CVE-2021-4428) nicht betroffen

150 150 GAEB Tools - Das umfassende Softwarepaket

GAEB-Konverter 10 ist von der Sicherheitslücke Log4j (CVE-2021-4428) nicht betroffen

Bezüglich der genannten Sicherheitslücke Log4j (CVE-2021-4428) können wir bestätigen, dass unser Produkt GAEB-Konverter NICHT betroffen ist.
Unser Produkt basiert nicht auf Java, sondern auf .NET und benutzt insofern die verwundbare Komponente log4j nicht.

Wie können Projekte von einem GAEB-Konverter auf einen anderen übertragen werden? 150 150 GAEB Tools - Das umfassende Softwarepaket

Wie können Projekte von einem GAEB-Konverter auf einen anderen übertragen werden?

Wenn man einzelne Projekte aus der Projektverwaltung übernehmen möchten, um diese z.B. auf einem anderen Computer, der keinen Zugriff auf die Datenbank hat, zu bearbeiten, empfehlen wir das betroffene Projekt als „GKP-Datei“ zu exportieren (GAEB-Konverter Projekt-Datei)

  1. Schritt Export:

Öffnen Sie dazu im GAEB-Konverter 10über den Menüpunkt „Projekt -> Öffnen“ die Projektverwaltung.

Markieren Sie das Projekt welches Sie übernehmen wollen aus.

Klicken Sie dann in der Symbolleiste auf das Symbol „E“ für Export um das Projekt auf ihrer Festplatte als GKP-Datei zu speichern. Sie können dann diese Datei als Emailanhang versenden oder auf einen tragbaren Datenträger, z.B. USB-Stick kopieren und mitnehmen.

  1. Schritt Import:

Um die GKP-Datei dann in einen anderen GAEB-Konverter einzuspielen, können Sie die GKP-Datei im anderen GAEB-Konverter einfach über „Datei -> Öffnen“ einlesen und dann wie gewohnt bearbeiten und in das Ergebnis dann in der lokalen Projektverwaltung abspeichern.

Für die Übertragung zurück gehen Sie genauso vor.

Der Dongle wird vom GAEB-Konverter 10 nicht erkannt

150 150 GAEB Tools - Das umfassende Softwarepaket

Der Dongle wird vom GAEB-Konverter 10 nicht erkannt

Problem: Der Dongle ist am USB-Port angesteckt, wird aber nicht vom GAEB-Konverter 10 erkannt.

Lösungen:

  1. Gehen Sie im GAEB-Konverter 10 unter „Extras -> Lizenz aktivieren“ in das Lizensierungsformular und betätigen Sie dort die Schaltfläche „Dongle suchen“
  2. Sollte auch jetzt noch kein Dongle erkannt werden, starten Sie den T&T Lizenz-Dienst über den Windows-Start Eintrag neu oder führen einen Neustart des PCs durch.

    Anschließend starten Sie den GAEB-Konverter 10 erneut.
  3. Wird im GAEB-Konverter 10 noch immer kein Dongle erkannt, so ist der USB-Dongle wahrscheinlich noch nicht für das aktuelle Lizenzmodell konfiguriert.
    Führen Sie ein Dongleupdate wie in der Anleitung beschrieben durch.
    Wichtiger Hinweis: Für die Umstellung benötigen Sie eine Online-Verbindung zum T&T Lizenzserver. Die Umstallung kann nur mit dem SuperPro HASP-Dongle (grüner Dongle) durchgeführt werden. Verwenden Sie einen älteren Dongle kontaktieren Sie unseren Vertrieb unter der Telefonnummer +49 3378 20279-11.

Der GAEB-Konverter reagiert nicht mehr, nach dem Klick auf einen Menüpunkt.

150 150 GAEB Tools - Das umfassende Softwarepaket

Der GAEB-Konverter reagiert nicht mehr, nach dem Klick auf einen Menüpunkt.

Folgendes Problem tritt auf, nach einem Klick auf einen Menüpunkt, z.B. Drucken, Druckvorschau, Programmeinstellungen oder Projekt öffnen, scheint der GAEB-Konverter 10 zu hängen und auf keine Eingabe mehr zu reagieren. Der GAEB-konverter 10 kann nur über den Taskmanager beendet werden.

Eine häufige Ursache für dieses Problem liegt darin, dass sich nach dem Klick auf den Menüpunkt sich ein neues Fenster öffnet und dieses sich außerhalb des sichtbaren Bereichs des Bildschirmes befindet. Dieses kann, z.B. bei der Nutzung von mehreren Bildschirmen nach einer Installation/Update der Grafikkartentreiber auftreten oder bei einem Laptop beim Wechsel zu einem anderen Arbeitsplatz, mit anderen Bildschirmen (mehr oder weniger Bildschirme und einer anderer Anzeigenreihenfolge).

Die Lösung besteht darin, das Fenster, welches sich außerhalb des sichtbaren Bereichs befindet, auf den aktuellen Bildschirm zu verschieben.
Betätigen Sie dazu die Tastenkombination <Alt> + <Leertaste> und drücken Sie auf <Enter>.
Jetzt kann das “unsichtbare” Fenster mit Hilfe der Pfeiltasten verschoben werden. Halten Sie also die Pfeiltaste für links oder für rechts solange gedrückt, bis sich das Fenster auf dem aktuellen Bildschirm befindet.

 

 

Wie übertrage ich die Lizenz und die Daten des GAEB-Konverter 10 auf einen neuen Computer?

150 150 GAEB Tools - Das umfassende Softwarepaket

Wie übertrage ich die Lizenz und die Daten des GAEB-Konverter 10 auf einen neuen Computer?

1. Sperrung der derzeitigen Aktivierung auf dem alten Computer
Zur Sperrung der derzeitigen Aktivierung auf Ihrem alten Computer klicken Sie auf diesem im alten GAEB-Konverter 10 auf dem Menüpunkt “Extras -> Lizenz umziehen”

In dem jetzt erscheinenden Formular wird Ihre aktuelle Lizenznummer angezeigt, welche Sie auf den neuen Computer übertragen möchten. Mit einem Klick auf  “Lizenz umziehen” wird diese Lizenz jetzt von diesem Computer entfernt.

2. Aktivierung der Lizenz auf dem neuen Computer:
Die Software können Sie direkt von unserer Homepage https://www.gaebtools.de/downloads/software/ herunterladen und auf Ihrem neuen Rechner installieren.
Nach der Installation führen Sie bitte folgende Schritte durch:
a) öffnen Sie den GAEB-Konverter und klicken Sie im erscheinenden Formular auf die Schaltfläche für “gekaufte Lizenz aktivieren”

b) füllende Sie das jetzt folgende Registrierungsformular vollständig aus und klicken Sie auf “Online-Registrierung”
c) gehen Sie in das Menü “Extras->Lizenz aktivieren”, geben Sie Ihre Lizenznummer (bleibt unverändert) ein und klicken auf “Aktivieren”Damit ist die Lizenzübertragung abgeschlossen.

3. Übernahme der Einstellungen (nur bei Verwendung der gleichen Version):
Möchten Sie Ihre Standardeinstellungen, z.B. für die Kalkulation, Dateipfad der Projektdatenbank oder bei Nutzzung des Moduls “externe Datenanbindung” dessen Einstellungen übernehmen, so müssen Sie die folgende Dateien von Ihrem alten Computer aus dem Verzeichnis (standardmäßig) “C:\Benutzer\öffentlich\öffentliche Dokumente\T&T Datentechnik GmbH\GAEB-Konverter 10\” in das gleichnamige Verzeichnis des neuen Computers kopieren.
– Für die allgemeinen Enstellungen kopieren Sie die Datei “GAEB-Konverter 10.opt”
– Für die Einstellungen der externen Datenanbindung kopieren Sie die Datei “connectors.xml”
Wenn Sie selbsterstellte Druckvorlagen verwenden, dann vergessen Sie nicht diese auch auf den neuen Computer zu kopieren.

4. Übernahme der Einstellungen zu einer höheren Version:
Möchten Sie Ihre Standardeinstellungen, z.B. für die Kalkulation, Dateipfad der Projektdatenbank oder bei Nutzzung des Moduls “externe Datenanbindung” dessen Einstellungen nachträglich bei einem Versionswechsel, z.B. von Version 9 auf Version 10 des GAEB-Konverters  übernehmen, so müssen Sie die folgende Dateien von Ihrem alten Computer aus dem GAEB-Konverter 9 Verzeichnis (standardmäßig) “C:\Benutzer\öffentlich\öffentliche Dokumente\T&T Datentechnik GmbH\GAEB-Konverter 9\” in das entsprechende GAEB-Konverter 10 Verzeichnis des neuen Computers (standardmäßig) “C:\Benutzer\öffentlich\öffentliche Dokumente\T&T Datentechnik GmbH\GAEB-Konverter 10\” kopieren.
– Für die allgemeinen Enstellungen kopieren Sie die Datei “GAEB-Konverter 9.opt” und benennen Sie diese in “GAEB-Konverter 10.opt” um.
Öffnen Sie dann die soeben kopierte und umbenannte Datei “GAEB-Konverter 9.opt” mit einem Texteditor, z.B. den in Windows enthaltnenen “Editor”.
Ändern Sie dann den Versionseintrag in der ersten Zeile in der Datei von Ihrer GAEB-Konverter 9 Version, hier im Beispiel die version “09.03.0161“, in die Version “10.00.0000” und speichern Sie dann die Änderung ab.

Beim nächsten Start des GAEB-Konverter 10 wird dann die Optionsdatei für die allgemeinen Einstallungen in das GAEB-konverter 10 – Format angepasst.
– Für die Einstellungen der externen Datenanbindung kopieren Sie die Datei “connectors.xml”
Wenn Sie selbsterstellte Druckvorlagen verwenden, dann vergessen Sie nicht diese auch auf den neuen Computer zu kopieren.

5. Übernahme Ihrer Projektdaten:
Möchten Sie auch Ihre Projektdatenbank (komplett mit allen Projekten) von Ihrem alten Computer auf Ihrem neuen Computer übernehmen, kopieren Sie bitte vom alten Computer die Datei „ProjectDB.mdb“ aus dem Verzeichnis (standardmäßig):
„C:\Benutzer\öffentlich\öffentliche Dokumente\T&T Datentechnik GmbH\GAEB-Konverter 10\Projekte“ und speichern Sie diese auf Ihrem neuen Computer in das gleichnamige Verzeichnis.
Sollte Ihre Projektdatenbank (größer als 372 KB) nicht im Standardverzeichnis liegen, so können Sie den derzeitigen Standort Ihrer „ProjectDB.mdb“ aus dem GAEB-Konverter auf dem alten Rechner im Menü „Extras > Programm-Einstellungen“ entnehmen.

Dongle-Aktivierung (mit altem SuperPro-Dongle)

150 150 GAEB Tools - Das umfassende Softwarepaket

Dongle-Aktivierung (mit altem SuperPro-Dongle)

Wir haben unsere Lizenzierung an die aktuellen Standards hinsichtlich Sicherheit, virtuelle Maschinen und Cloud-Computing angepasst.
Die vor 2015 erworbenen SuperPro-Dongle (schwarz, violett oder gelb) sind veraltet und nicht kompatibel mit der neuen Lizenzierung.
Wir bieten deshalb wie folgt an:
1) Kauf eines neuen (Hasp-)Dongle oder
2) Umstellung der Lizenz(en) auf PC-gebundene Lizenz(en)

zu 1) Kauf eines neuen (Hasp-)Dongle
Ein neuer Dongle für eine Einzelplatz-Lizenz kostet 100,00 Euro netto. Bei Netzwerklizenzen wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb.
Für eine Bestellung genügt eine kurze Mail an info@t-t.de.
Senden Sie uns Ihre(n) alten Dongle nach Umstellung auf den neuen Dongle möglichst im Polsterumschlag zurück.

zu 2) Umstellung der Lizenz(en) auf PC-gebundene Lizenz(en)
Gern können Sie Ihre Dongle-Lizenzen auf PC-gebundene Lizenzen umstellen.
Senden Sie uns Ihre(n) alten Dongle möglichst im Polsterumschlag zurück.